Review: Samsung Galaxy A50 im Jahr 2021

Vorweg: mein Fokus liegt bei einem Handy nicht auf der Kamera. Und auch der Prozessor ist mir relativ schnuppe, solange er, wie im Galaxy A50, tut was er soll.

Wie sagte es einst Frank Zander in seinem Lied „Hier kommt Kurt“? – „Während andere unten wursteln, geh‘ ich locker oben lang…“

Genau das trifft anno 2021 zu für Samsung’s Mittelklasse-Handy von 2019(!): das Galaxy A50.

Samsung hat seit der Benutzeroberfläche „TouchWhiz“, welche gelinde gesagt einfach grottig war, deutlich zugelegt. Vor allem in puncto Benutzerfreundlichkeit.

Inzwischen ist das hauseigene OneUI 3.1 mit Android 11 auf dem Mittelklasse-Gerät Galaxy A50 von 2019 eingetroffen und ich bin einfach nur begeistert. Nun muss ich dazu sagen, dass ich das Handy zum Zeitpunkt des Updates (30. März 2021 in Deutschland) quasi neu aufgesetzt hatte. Ich hatte und habe bisher überhaupt keine Probleme mit der neuen bzw. aktualisierten Software festgestellt.

Was ich feststellen konnte ist eine verbesserte Akku-Laufzeit, die Seiten-Paneele, die ich seit dem S10+ schmerzlich vermisst hatte, sind nun da und auch sonst läuft das Gerät flotter und geschmeidiger als vorher.

Stichwort „Bloatware“ (also Software, die vom Hersteller meist nur zu eigenen Zwecken aufgespielt wird): auf dem Samsung Galaxy A50 konnte ich bisher alles was ich nicht brauche oder nutzen will (Facebook, diverse Google- & Samsung-Tools) zumindest deaktivieren. Die Microsoft-Sachen sind für mich allerdings nützlich, von daher stellen sie kein Problem für mich dar. Ich benutze den von mir bevorzugten Browser sowie den von mir favorisierten Mail-Client auf meinem A50 ohne auch nur die geringsten Probleme. Benachrichtigungen treffen zuverlässig ein und auch der Zugriff auf die SD-Karte (okay, die ist auch von Samsung) klappt einwandfrei. Wobei, ich frage mich immer noch wie ich den internen Speicher von 128 GB (ca. 109 GB nutzbar) jemals voll kriegen soll… 😉

Mein Fazit: alles in allem könnte sich manch anderer Hersteller davon eine Scheibe abschneiden! Samsung lässt inzwischen auch seine Mittelklasse-Geräte nicht (mehr) am langen Arm vertrocknen. Das A50 ist mit OneUI 3.1 und Android 11 in Kombination mit einigen Bixby-Routinen auch knapp 2 Jahre nach seinem Erscheinen noch absolut Alltagstauglich!

Daher meine Bewertung für das Samsung Galaxy A50 anno 2021 mit Android 11 und OneUI 3.1:

Bildquelle: connect.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.