Test: realme GT 5G

Update 31.10.2021: Bisher kamen die Updates zuverlässig einmal im Monat. Der inzwischen veröffentlichte Oktober-Patch ist jedoch bis heute auf meinem Gerät nicht eingetroffen – das trübt die Begeisterung.

Update 25.09.2021: Ich bin nach wie vor hochzufrieden mit dem realme GT 5G. Inzwischen konnte ich 5G (über Vodafone) testen und auch das passt in das positive Gesamtbild, das das GT 5G bisher abliefert. Mit dem Akku komme ich locker über 2 Tage.

Update 2.08.2021: Nach gut einer Woche Nutzung braucht sich das realme GT 5G meines Erachtens nicht hinter beispielsweise einem Samsung Galaxy S20 oder Xiaomi Mi 11 Ultra zu verstecken.

Update 28.07.2021: Um 8.05 Uhr mit 38% ans Ladegerät angeschlossen, um 8.26 mit 100% abgezogen. Der Fingerabdruck wird schnell und zuverlässig erkannt, die Gesichtsentsperrung funktioniert auch zu meiner vollsten Zufriedenheit.

Update 27.07.2021: Die Funktion „Schnellstart“ unter „Praktische Tools“ ist tatsächlich praktisch, weil man sich damit einige Shortcuts erstellen kann (z.B. direkt einen bevorzugten WhatsApp-Chat öffnen), die man direkt erreicht, wenn man nach dem Entsperren mit dem Fingerabdruck den Finger auf dem Sensor hält.

Ich wage den Sprung (Dare to Leap) und bin seit heute auch Besitzer eines realme GT 5G (8/128GB). Allerdings in blau (und das sieht in echt wirklich so gut aus wie auf dem Foto!), da ich nicht so der Freund von schwarz-gelb bin. 😊

Hier werde ich nach und nach meine Erfahrungen mit dem Gerät teilen.

Ich war schon von der Verpackung beeindruckt, die nicht gerade so um das Handy herum reicht – da kommt schon noch ein echter Karton daher. Gefällt mir.

Von Werk ist eine Folie auf dem Display, die allerdings meines Erachtens mehr Staub anzieht, als das Display. Aber ich lasse sie erstmal drauf.

Und es ist ein durchsichtiger Bumper mit dabei. Sehr schön.

Nach dem Auspacken wollte ich es natürlich aufladen – Pustekuchen, hatte schon 100%.

Also eingeschaltet und nach Updates gesucht. Gab auch eins, Version 2021.07.08, Sicherheitspatch 06/21.

Playstore eingerichtet, alle Updates gezogen, Akku bei 95%. Wieder war ich beindruckt.

Das AOD ist okay bis jetzt und das 120 Hz-Display natürlich ein Traum.

Die vorinstallierte Telefon-Klon-App hat alle meine Apps, Nachrichten, Downloads und Fotos vom Axon 10 Pro sauber rüber gezogen. Natürlich muss man die Apps dann wieder einrichten, aber da muss man wohl durch.

Das Zusammenspiel mit den realme Buds Air 2 neo und der realme Watch 2 Pro – bisher einwandfrei. Zu den beiden Geräten gibt’s aber noch separate Erfahrungs-Threads demnächst.

Bisschen mit der Kamera „gespielt“ – bis jetzt hat sich noch kein Bedarf an der GCam oder anderen Alternativen geäußert, die Stock-Kamera-Software tut was sie tun soll, was mir, der sein Smartphone nicht für professionelle Fotografie nutzt, bisher vollkommen ausreicht.

Dann war der Akku irgendwann runter auf 56% und ich wollte endlich mit 65W laden. Was soll ich sagen? Das Gerät war nach gefühlt 12 Minuten wieder auf 100% – ohne übermäßige Hitzeentwicklung. So kann es bleiben. 😉

Natürlich auch telefoniert, die Qualität ist sehr gut, sowohl im O2-Netz als auch über WLAN. VoLTE und VoWiFi funktionieren also auch einwandfrei, auch wenn es dafür keine Symbole in der Statusleiste gibt.

Auch brauche ich hier keine Drittanbieter-App um unbekannte bzw. unerwünschte Anrufe zu blockieren. Find ich auch gut.

So, das war der erste Eindruck – das Gerät könnte tatsächlich das Zeug zum „Flagshipkiller“ haben.

Meine Bewertung:
5 von 5 Sternen, volle Punktzahl für dieses Klasse-Gerät! 😊

Bildquelle: realme.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.